Außergewöhnliche Flexibilität an der Fachhochschule Münster mit Extrons XTP Systems und SME-Streamingkodierern

Die FH Münster gehört zu den größten Fachhochschulen in Deutschland und ist die erste Adresse in Bildung und Forschung für die Praxis. Um den Anforderungen der Fachbereiche Chemie, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau sowie Umwelttechnik am Campus Steinfurt gerecht zu werden, hat die Fachhochschule Münster eine Kombination aus Auditorium und Hörsaal mit vielen teilbaren Räumen bauen lassen. Allerdings musste für die innovative Architektur dieses Audimax ein äußerst flexibles Präsentationssystem gefunden werden. Für die Realisierung des anspruchsvollen Projekts beauftragte die FH Münster den lokalen Integrator Faircom Media GmbH, der die XTP Systems®, TouchLink®-Touchpanels und SME 100 HD-Streamingkodierer von Extron für das AV-System des Audimax wählte.

„Wir installieren schon seit Jahren erfolgreich Extron-Produkte an der FH Münster und sind bereits mit der hohen Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte vertraut“, erklärt Stephan Bergmann, Projektmanager der Faircom Media GmbH. „Extrons XTP Systems, TouchLink-Panels und SME-Kodierer boten genau die Möglichkeiten und Flexibilität, die wir für das neue Audimax der Fachhochschule benötigten.“

Extrons XTP Systems, TouchLink-Panels und SME-Kodierer boten die Möglichkeiten und Flexibilität, die wir für das neue Audimax der Fachhochschule benötigten.

Stephan Bergmann, Projektmanager, Faircom Media GmbH

Audimax-Design

Das Audimax der FH Münster ist 466 qm groß und hat zwei gleichgroße Bereiche, die in fünf verschiedene Präsentationsräume aufgeteilt werden können. Die Möglichkeiten beinhalten zwei Auditorien, zwei Seminarräume und einen Hörsaal. Eine bewegliche acht Meter hohe Trennwand im Auditorium kann in einem Stück im Boden versinken, so dass Platz für mehr als 200 Studierende geschaffen werden kann. Eine ähnliche Konstruktion wird dazu genutzt, den Hörsaal und die Seminarräume in einen oder zwei Präsentationsbereiche umzugestalten. Der Bereich für die Seminare kann auch als Empfangshalle und Lounge für das Auditorium genutzt werden. Dort ist es möglich, die Präsentationsinhalte auf einem Bildschirm und den Referenten auf einem anderem zu sehen.

Der Technikraum wurde etwas erhöht im hinteren Bereich des teilbaren Auditoriums eingerichtet. Dort befinden sich die Workstations für den Anlagenbediener, die rackmontierte XTP CrossPoint-Kreuzschiene, die Tonanlage und Systemsteuerung sowie ein Satellitenempfänger mit HDMI-Ausgang.

Routing von jedem Eingang zu jedem Ausgang mit XTP‑Systems

Im Audimax musste unbedingt eine unabhängige Präsentation in jedem Bereich oder entsprechender Raumkombination möglich sein. Sieben Panasonic® PT-DZ110 DLP-Projektoren wurden so installiert, dass zwei Projektionssysteme jedes Auditorium und jeden Seminarraum sowie einen Bildschirm im Hörsaal unterstützen können. Bei allen Raumkombinationen kann dieselbe Präsentation an alle Displays verteilt oder verschiedene Inhalte an ein individuelles Ziel gesendet werden. Die modulare Kreuzschiene XTP CrossPoint 3200 von Extron ermöglicht diese außergewöhnliche Flexibilität des AV-Systems. Die 20x20 große Kreuzschiene unterstützt lokale und entfernt stehende Geräte, wohingegen die restlichen sechs Einschübe für zukünftige Anforderungen reserviert sind. Dieses HDCP-konforme System wurde unter anderem wegen der bewährten schnellen Umschaltung und eingebauten Funktionen, wie z. B. EDID-Management und erweiterte Systemüberwachung, gewählt.

In jedem Seminar- und Auditoriumsbereich befindet sich ein Pult mit einem fest installierten PC-Tower mit einem lokalen Monitor und einer Tastatur, der über CAT 7 Twisted Pair-Kabel mit einem Bodentank verbunden ist. Die Pulte im Auditoriumsbereich des Gebäudes sind zudem mit einem Visualizer oder einer Dokumentenkamera sowie einem interaktiven Smart-Touchscreen zur Einblendung von Zusatzinformationen ausgestattet. Zusammen mit den Computern wurden XTP-Sender zur Übertragung von AV- und Steuerungssignalen an die Kreuzschiene installiert. Bei jedem Projektor wurde ein Extron XTP SR HDMI-Empfänger mit Skalierer montiert, um sicherzustellen, dass die Inhalte mit der richtigen Auflösung wiedergegeben werden. Alle XTP-Sender und -Empfänger werden über die XTP CrossPoint®-Kreuzschiene mit Strom versorgt, so dass wertvolle Installationszeit eingespart und die Arbeitskosten reduziert wurden.

Mit den TLP 350CV Cable Cubby-Einbaugehäusen mit eingebautem 3,5 Zoll-Touchpanel und AV-Anschlüssen kann das System im Auditorium und den Seminarbereichen vom Referenten vorne im Raum gesteuert werden. Im kleineren Hörsaal wurde ein MLC 104 IP MediaLink®-Controller mit Ethernet-Steuerung in ein Tischgehäuse mit einem fünf Meter langen Kabel montiert. Hierdurch kann die Mediensteuerung auf den Tisch des Referenten gestellt werden, wenn der Bereich als separater Raum genutzt wird. Ein XTP T USW 103-Sender mit drei Eingängen befindet sich in jedem Pult und unter dem Tisch im Hörsaal. Hiermit kann eine lokale Quelle oder ein angeschlossenes Gerät, wie z. B. ein Laptop, ausgewählt werden.

Die mit den XTP-Sendern und -Empfängern verbundenen AV-Geräte können auch vom Technikraum aus gesteuert werden. Bestandteil des rackmontierten Steuerungssystems ist der IPCP 505 IP Link®-Steuerungsprozessor für eine simultane bidirektionale Gerätesteuerung und Überwachung von einem integrierten Webserver. Bidirektionale RS-232-Signale vom Steuerungssystem werden über den Ethernet-Anschluss der XTP CrossPoint-Kreuzschiene zur Übertragung an die Systemstandorte eingespeist.

Die bereitgestellte XTP Systems-Software vereinfachte die Einrichtung und Konfiguration des Systems erheblich. Aktuell wird die Software sowohl zur Überwachung der institutsweiten Installation als auch je nach Bedarf zur Steuerung der Anlage vom Technikraum aus genutzt. Die XTP-System-Konfigurationssoftware bietet eine vollständige Ansicht über die Kreuzschiene sowie der entfernt liegenden Endpunkte und ermöglicht die Überwachung des AV-Systems und die Steuerung der Anlage vom Technikraum aus.

Das AV-System besteht aus fünf digitalen DMP 64-Matrix-Audioprozessoren zum Routing der Audiosignale von Quellen und schnurlosen Mikrofonen. Dieses Prozessormodell wurde wegen seiner Unterdrückung der Rückkopplungen und anderer konfigurierbarer Funktionen, die eine hohe Klangqualität unabhängig von der Raumgröße sicherstellen, ausgewählt. Die DSP Configurator™-Software vereinfacht die Einrichtung, Konfiguration und Steuerung der Audiosignale. Die IT-Abteilung der Fachhochschule war der Meinung, dass die grafische Benutzeroberfläche der Software leicht zu verstehen und zu bedienen war. Sie konnten deutlich die Signalpfade nachvollziehen und die Eingangspegel innerhalb eines einzigen Fensters einstellen.

SME 100 HD-Kodierer für flexible Präsentationen

Bei Großveranstaltungen im Audimax können Vorlesungen an benachbarte Räume oder über den Campus gestreamt werden. Hochauflösende Sony EVI HD1-PTZ-Kameras im teilbaren Auditorium erfassen die Live-Veranstaltungen und ein mobiler Medienwagen mit einer weiteren Kamera wird zum Streaming der Sitzung von jedem anderen Bereich aus genutzt. Hierdurch können unter anderem vom Audimax aus Experimente in den Laboren der Fachbereiche Chemie und Umwelttechnik aus sicherer Entfernung verfolgt werden. Die gestreamten Vorlesungen und Laborexperimente werden zudem für spätere Video‑on‑Demand‑Angebote archiviert.

Für ein duales Streaming von Präsentationsinhalten und Kamerabildern mit verschiedenen Auflösungen und Bitraten wurde der Medienwagen zusätzlich mit zwei SME 100 HD H.264-Kodierer für Medienstreaming ausgestattet. Ein Stream wird zur Live‑Präsentation an entfernte Standorte übertragen und der zweite Stream an einen Medienserver zur Aufzeichnung fürs Archiv weitergeleitet. Der SME 100 HD wurde hierfür ausgewählt, da er eine präzise Signalverarbeitung und Optimierung des Video- und Computergrafik-Eingangs, einen integrierten AV-Umschalter mit drei Eingängen und gepufferten Durchschliff sowie eine benutzerdefinierte Steuerung der Videoauflösungen und Bitraten bietet. Im Medienwagen befinden sich zudem zwei DVS 605 A-Umschalter zur Bild-im-Bild-Darstellung für die Kodierer und eine uneingeschränkte Anzeige von digitalen und analogen SD- sowie unterschiedlichen hochauflösenden Video-Quellen in zwei Fenstern. Darüber hinaus werden die Umschalter auch zum Embedding/
De-Embedding von Audiosignalen und erweiterter AV-Steuerung verwendet. Laut Herrn Bergmann profitierte das Team sehr von der Möglichkeit, die Steuerungseinstellungen in entsprechenden Voreinstellungen speichern zu können und die Einrichtung so erheblich zu vereinfachen. Da der Streamingwagen konstant genutzt wird, wurde noch ein zweiter Medienwagen als Ersatz eingerichtet.

Ergebnisse

Für die große Eröffnung des Audimax beim Campus Fest 2013 wurde die Trennwand im Auditorium versenkt und der Seminarbereich des Gebäudes in eine Lounge verwandelt. Die Gäste konnten Ihre Erfrischungen genießen und gleichzeitig der Eröffnungs-zeremonie im Auditorium auf einem Bildschirm folgen und auf den anderen Bildschirmen ein Video mit den Campus-Höhepunkten anschauen.

Die konfigurierbaren Präsentationsbereiche im Audimax werden regelmäßig genutzt. Laut Herrn Bergmann von Faircom Media ist die FH Münster begeistert über ihre flexible institutsweite Installation mit AV-Signalumschaltung, Verteilung, Verarbeitung und Streaming-Produkten von Extron.

„Entscheidend war, dass das neue AV-System genauso unabhängig wie die Extron-basierten Systeme in unseren anderen Gebäuden ist. Allerdings sollte es auch in mehreren teilbaren Räumen einsetzbar sein“, erklärt Ingo Haneklaus, IT-Support an der Fachhochschule Münster - Campus Steinfurt. „Mit der Hilfe von Faircom und den Technikern von Extron war das Audimax-System schnell und zuverlässig für jede Raumkonfiguation eingerichtet und in Betrieb.“

Eine Extron XTP CrossPoint-Kreuzschiene ermöglicht unabhängig von der Gebäudekonfiguration die AV-Signalumschaltung und Verteilung für alle teilbaren Bereiche im Audimax.

Eine Extron XTP CrossPoint-Kreuzschiene ermöglicht unabhängig von der Gebäudekonfiguration die AV-Signalumschaltung und Verteilung für alle teilbaren Bereiche im Audimax.

Erfahren Sie mehr

XTP CrossPoint 3200

Modulare digitale Kreuzschienen von 4x4 bis 32x32 mit SpeedSwitch-Technologie

SME 100

H.264-Kodierer für Medien-Streaming

XTP SR HDMI

XTP-Empfänger mit Skalierer für HDMI

TLP 350CV

TouchLink 3,5 Zoll-Cable Cubby-Touchpanel

MLC 104 IP Plus

MediaLink-Controller mit Ethernet-Steuerung

XTP T USW 103

XTP-Umschalter mit drei Eingängen und integriertem XTP-Sender

IPCP 505

IP Link-Steuerungsprozessor

DMP 64

Digitale 6x4-Kreuzschiene mit ProDSP

DVS 605

HDCP-konformer Skalierer mit fünf Eingängen und nahtloser Umschaltung

Konfigurationssoftware für XTP Systems

Software zur vollständigen Einrichtung und Konfiguration von XTP Systems

DSP Configurator

DSP-Anwendungssoftware

Download