Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung der Lee University

Extrons AV-Lösungen steigern das Lernerlebnis an der Lee University School of Nursing

Mit meinem Hintergrundwissen über Programmierung und Kodierung bin ich beeindruckt, wie Extrons Software-Tools Global Configurator Pro und GUI Designer die Einrichtung unseres AV-Steuerungssystems vereinfacht haben. Extrons Konfigurationshilfen sind leicht und ohne umständliche Erklärungen zu verstehen.

Mark Mong
Informationstechnologie-Labormanager
Lee University

Die Lee University ist eine christliche Privatuniversität in Cleveland, Tennessee. Im Jahr 1918 wurde die Church of God Bible Training School als kleines Bibelinstitut mit nur zwölf Studenten und einem Lehrer gegründet. Seitdem wuchs die Studentenschaft der Universität auf 5.200 Studenten und eine Fakultät mit ungefähr 350 Dozenten auf einem 51 Hektar großen Campus an. Die Studenten können aus 57 Grundstudiengängen, 159 Bachelor- und 56 Graduierten-Programmen aus den Bereichen Wirtschaft, Geisteswissenschaften, Pädagogik, Musik, Religion und Krankenpflege wählen.

Die Herausforderungen

Die School of Nursing baute 2016 für die schnell wachsende Studentenschaft einen großen Hörsaal mit hoher Decke und kreisförmig ansteigenden Sitzreihen für 120 Studenten. Der große Saal wurde mit entsprechenden audiovisuellen Systemen ausgestattet. Um die Herausforderungen von COVID-19 meistern und Fernunterricht unterstützen zu können, wurde der Hörsaal zusätzlich mit Funktionen zum AV-Streaming ausgerüstet. In dem Saal finden Vorlesungen über Pflegeabläufe, Biologie und Biowissenschaften vor einer großen Hörerschaft statt.

Designlösung

Die Planung und Installation des AV-Systems war eine Gemeinschaftsarbeit des Informationstechnologie-Labormanagers der Lee University Mark Mong und der professionellen AV-Integrationsfirma Encore Broadcast Solutions. Das Team von Encore wurde von Glenn Bradley, Vertriebsmanager beim Encore-Büro in Bridgeport, Alabama geleitet. Extron lieferte für das Projekt die Geräte für die AV-Umschaltung, Verteilung, Steuerung und zum Streaming.

An der Stirnseite des Raums befindet sich ein 275 Zoll großer Projektionsbildschirm flankiert von zwei 65 Zoll-Flachbildschirmen. Zwei 65 Zoll große Mitschau-Monitore hängen an der Rückseite des Raums. Hand- und HF-Funkmikrofone zum Umhängen werden von den Präsentatoren und Teilnehmern genutzt. Die AV-Systemkomponenten wurden im Pult des Präsentators und einem AV-Bedientisch installiert.

Direkter Zugriff auf die Multimedia-AV-Tools am Präsentationspult

Die Dozenten können ihre Präsentationen auf den PC im AV-Bedienungstisch hochladen oder ihren eigenen Laptop verwenden. Für die Gäste stehen praktische Stromanschlüsse sowie HDMI-, DisplayPort- und USB-C-Kabel im Cable Cubby® 202-Gehäuse im AV-Bedienungstisch sowie ein TLP Pro 320C Cable Cubby TouchLink® Pro Touchpanel im Pult zur Verfügung.

Mit einer Dokumentenkamera am Pult können Druckmaterialien gezeigt werden. Die Dozenten können Anmerkungen durch Antippen, Schreiben und Zeichnen auf dem Pult-Touchscreen in ihre Präsentationen hinzufügen. Der Touchscreen ist mit einem Annotator 300-Prozessor zur Einblendung von Zusatzinformationen im AV-Bedienungstisch über USB Extender Plus-Sender und -Empfänger verbunden.

Der AV-Bedienungstisch ist der Mittelpunkt zum Umschalten, Streamen und Aufzeichnen

Die Geräte, die das Rückgrat des AV-Systems im Hörsaal formen, befinden sich im AV-Bedienungstisch. Die Hauptkomponente ist eine DTP CrossPoint 84 4K-Präsentationskreuzschiene mit Skalierer. Sie skaliert und schaltet die AV-und Video-Signale der Vorlesungen für die fünf Displays im Raum um. Die verfügbaren AV-Quelleninhalten umfassen den PC im Bedienungstisch, einen Gast-Laptop am Pult, den Annotator 300, PTZ-Kameras an der Stirn- und Rückwand sowie analoges Audio vom Mischer im Bedienungstisch.

Touchpanel-Steuerung

Die AV-Inhalte werden mit einem 10 Zoll großen TLP Pro 1022T TouchLink Pro-Touchpanel am Bedienungstisch oder dem TLP Pro 320C mit 3,5 Zoll großen Touchscreen am Pult ausgewählt. Mit den zwei Touchpanels und dem in der DTP-Kreuzschiene integrierten Steuerungsprozessor können alle Systemfunktionen gesteuert werden.

Praktische Audio-Optionen

Die Lautsprecher des Raums werden vom integrierten 100 W-Verstärker betrieben. Mehrere Funkmikrofone stehen für die Dozenten und Beiträge von Studenten zur Verfügung. Die meisten Dozenten bevorzugen das VoiceLift® Pro-Umhängemikrofon, da es so einfach zu bedienen ist. Das Mikrofon schaltet sich automatisch ein, wenn es aus der Ladestation genommen wird. Die Dozenten müssen sich das Mikrofon nur umhängen und können dann direkt anfangen.

Videoverteilung zu den Displays

Die Inhalte werden auf dem Haupt-Projektionsschirm und auf zwei Paar Flachbildschirmen gezeigt. Das Video für den Projektor wird direkt von der Kreuzschiene zum HDBase-Eingang des Projektors geleitet. Die HDMI-Signale für die Flachbildschirme werden mit Twisted Pair-Kabel über einen DTP HD DA4 4K-Verteilverstärker und DTP HDMI 4K 230 Rx-Empfänger übertragen.

Aufzeichnung und Streaming von Vorlesungen für den Fernunterricht

Die AV-Inhalte können auch mithilfe eines SMP 351-Prozessors für Medien-Streaming aufgezeichnet und live oder bei Bedarf zu den Remote-Studenten gestreamt werden. Die Streaming-Inhalte werden über einen Hardware-Codec oder eine UC-Plattform wie z. B. Zoom oder Teams zur Verfügung gestellt. Der SMP 351 ist mit einem RCP 101 EU-Fernbedienfeld am Bedienungstisch verbunden, mit dessen Tasten die Aufzeichnung einfach gestartet, gestoppt, pausiert und Abschnitte markiert werden können. Dieses Bedienfeld hat einen USB-Anschluss für einen USB-Stick, sodass die Nutzer flexibel die Vorlesungen aufzeichnen und direkt mitnehmen können. Zudem schätzen die Dozenten sehr, dass sie die SMP 351-Aufzeichnung der Vorlesung einfach mit einem Tastendruck auf ihrem VoiceLift Pro-Umhängemikrofon starten, stoppen und anhalten können.

Die Ergebnisse

Die Wiedereröffnung des Hörsaals für die Studenten und Fakultät fand im Frühjahr 2021 statt. Er ist sehr beliebt und wird oft gebucht. Der Informationstechnologie-Labormanager Mark Mong der Lee University berichtet, dass die AV-Systeme des Hörsaals störungsfrei laufen. Mit seinem Hintergrundwissen über Programmierung und Kodierung ist er beeindruckt, wie Extrons Software-Tools Global Configurator Professional und GUI Designer die Einrichtung des AV-Steuerungssystems vereinfacht haben. „Extrons Hilfsmittel zur Controller-Konfiguration sind leicht zu verstehen. Man kann direkt anfangen und problemlos an dem Projekt arbeiten. Für diese Installation entwickelte ich den Ablauf der Steuerungslogik sowie die Hierarchie der Benutzeroberfläche. Encore führte die Konfiguration durch und erstellte die GUI mit den Extron-Tools.“

Mark ist noch immer von Extrons Unterstützung bei der Installation, Inbetriebnahme und dem täglichen Betrieb des AV-Systems des Hörsaals begeistert. „Immer wenn ich etwas benötigte, habe ich einfach zum Hörer gegriffen. Es ist immer ein Techniker erreichbar, der einem direkt helfen kann. Egal zu welcher Uhrzeit man anruft. Das ist das, was Extron so besonders macht. Auf der ganzen Welt unterstützen Sie ihre Kunden. Sie stehen bereit, um zu helfen - jederzeit und überall.“

Pflichtfeld