MediaPort 300

4K HDMI und Audio zu USB-Bridge mit Skalierung

Die MediaPort 300 von Extron ist eine 4K HDMI zu USB-Bridge zur Integration professioneller AV‑Systeme mit Software-Codecs in Konferenzanwendungen. Sie funktioniert nahtlos mit einem Computer, der generische USB-Video- und Audio-Treiber nutzt. Die MediaPort 300 bietet einen HDMI-Eingang mit HDCP-konformen Durchschliff, akzeptiert Signale bis zu 4K/60 und skaliert Video mit Auflösungen bis zu USB 5 Gbps. Die Audiofunktionen umfassen Programm- und Mikrofon-Eingänge, De-Embedding von HDMI-Audio, bidirektionales USB-Audio sowie Linepegel-Ausgänge. Die MediaPort 300 bietet zudem die Möglichkeit zur Audiomischung sowie die Steuerung der Pegel und Stummschaltung. Hierdurch funktioniert sie wie eine Software-Codec-Schnittstelle, die flexibel in größere Hardware-Codecs oder DSP-Systeme integriert werden kann. Die MediaPort 300 ermöglicht die einfache Integration von Konferenz-Computern in professionelle AV‑Systemdesigns.

Sie schließt die Lücke zwischen einfachen Lösungen mit Webcam und Computer sowie traditionellen AV‑Konferenzsystemen. In kleinen Meetingbereichen mit nur einem Computer und Display eignet sich die MediaPort 300 ideal zur Verbesserung der Audio- und Videoqualität, da sie professionelle Geräte wie z. B. PTZ-Videokonferenzkameras, Grenzflächenmikrofone und Systeme zur Klangverstärkung unterst��tzt.

Vereinfachte Installation

Die Verbindung der MediaPort 300 mit Windows®- oder Mac®-basierten Computern erfolgt über eine Plug-and-Play-USB-Anbindung und mithilfe branchenüblicher UVC (USB Video Class)- und UAC (USB Audio Class)-Treiber. Sie unterstützt beliebte Software und cloud-basierte Kommunikationsplattformen, einschließlich Microsoft Teams®, Zoom™, Adobe® Connect™, BlueJeans®, Cisco WebEx®, FaceTime®, Google Meet®, GoToMeeting®, Skype® und mehr.

Optimale Videoverarbeitung für Software-Codecs

Die MediaPort 300 akzeptiert Signale bis zu 4K/60 und skaliert Video für eine Ausgabe von USB 5 Gbps. Damit eine HDMI-Quelle mit der höchstmöglichen Bildqualität einem Software-Codec präsentiert wird, nutzt die MediaPort 300 eine Videoverarbeitungstechnologie mit speziell optimierter Bildskalierung und Umwandlung der Bildwechselrate, welche die Details und Lesbarkeit der Quelleninhalte bewahrt. Die Ausgangssignale bis zu 4K/30 für die gängigen Anforderungen der Software-Codecs werden vom Software-Codec dynamisch konfiguriert, indem er auf die CPU-Nutzung und die Bandbreiten-Konditionen vor Ort und der Gegenseite in Echtzeit reagiert. Die Videoausgabe erfolgt als ein MJPEG-kodierter Stream über eine USB-Verbindung, die Raten bis zu USB 5 Gbps unterstützt.

Vielseitige Audiointegration

Die MediaPort 300 akzeptiert einen Mikrofoneingang sowie Programm-Quellen als analoges Audio und extrahiert Zweikanal-HDMI-Audio. Die USB-Verbindung bietet eine Audioschnittstelle mit einem PC, ähnlich einer standardmäßigen USB-Soundkarte mit der Möglichkeit Audiosignale zu senden und zurückzusenden. So kann die MediaPort 300 eine Zweikanal-Mischung aus dem Mikrofon-, analogem Programm- und HDMI-Audiosignal sowie USB-Audioplayback zum Computer senden. Darüber hinaus ermöglicht die Schnittstelle, dass die MediaPort 300 zwei Audiokanäle vom Computer empfangen kann, sodass keinerlei analoge Audioverbindungen zum PC mehr benötigt werden.

Mehrere Steuerungs- und Betriebsoptionen

Die MediaPort 300 bietet Konfiguration und Steuerung aus der Ferne über Ethernet und USB. Sie kann über Extrons Product Configuration Software (PCS) mit einer anwenderfreundlichen und sehr einfach zu navigierenden grafischen Benutzeroberfläche konfiguriert werden. Diese Softwareanwendung ermöglicht eine schnellere Einrichtung und Inbetriebnahme, Betrieb und Überwachung in Echtzeit, Firmware-Updates sowie eine vollständige Konfiguration der Audio-Verarbeitungsfunktionen.

Praktische Untertisch- und Oberflächenmontage

Die MediaPort 300 hat ein kompaktes 2,5 cm-Gehäuse mit halber Rackbreite, das praktisch überall installiert werden kann. Hierzu gehört die unauffällige Montage unter einem Konferenztisch, in einem AV‑Schrank oder Pult. Extrons Montagehardware der UTS-Serie und das MBU 125 sind zur Untertischmontage separat erhältlich.

Hauptmerkmale

  • Integriert nahtlos professionelle AV‑Systeme und Quellen in Anwendungen mit Software-Codec
  • Neu Der HDMI-Eingang unterstützt Computer- und Videoauflösungen bis zu 4K/60
  • Neu Videoskalierung für eine USB-Ausgabe bis zu 4K/30 für gängige Software-Codec-Anforderungen
  • Neu Die USB-C-Computerverbindung nutzt generische USB-Treiber für universelle Kompatibilität
  • Für die UC-Software-Codec-Anforderungen optimierte Skalierung über individuell angepasste Auflösungsgruppen
  • Skalierter USB-Streaming-Videoausgang mit MJPEG-, YUY2- oder NV12-Kodierung
  • Audiomischung sowie Steuerung der Pegel und Stummschaltung integriert
  • HDCP-konformer HDMI-Eingang und Durchschliff
  • De-Embedding von HDMI-Audio
  • Die 2x2 USB-Audioschnittstelle bietet eine Audioschnittstelle für einen Computer, ähnlich einer standardmäßigen USB-Soundkarte mit der Möglichkeit Audiosignale zu senden und zurückzusenden
  • Unterstützt beliebte Software-Kommunikationsplattformen, einschließlich Microsoft Teams®, Zoom™, Adobe® Connect™, BlueJeans®, Cisco WebEx®, Facetime®, Google Meet®, GoToMeeting®, Lifesize® Clearsea™, Skype® und mehr
  • Mikrofon/Linepegel-Eingang mit 48 V-Phantomspeisung
  • LED-Anzeigen am Frontbedienfeld für HDMI- und USB-Signalstatus
  • Ein Logo kann am HDMI-Ausgang angezeigt werden, wenn kein Signal vorhanden ist, oder am USB-Ausgang
  • Anpassbares Bildseitenverhältnis des Videoausgangs
  • Automatischer Eingangsspeicher speichert und ruft automatisch die Größe, Position und Bildeinstellungen des eingehenden Signals ab
  • Interne Video-Testbilder zur Kalibrierung und Einrichtung
  • Durch den Nutzer wählbare HDCP-Autorisierung
  • Visuelle HDCP-Bestätigung, wenn HDCP-verschlüsselte Inhalte an ein nicht HDCP-konformes Display geleitet werden
  • Automatische Verwaltung der EDID-Kommunikation zwischen den angeschlossenen Geräten mit EDID Minder®
  • Auto-Image™-Einrichtung optimiert automatisch das Bild mithilfe einer Analyse und Korrektur des eingehenden Videosignals
  • Überwachung und Steuerung über Ethernet
  • Einfache Einrichtung und Inbetriebnahme mit Extrons Product Configuration Software (PCS)
  • Kompaktes, 2,5 cm-Metallgehäuse mit halber Rackbreite
  • Neu PoE+-Funktion für die Übertragung von Strom und Kommunikationssignalen über ein einziges Ethernet-Kabel
  • Externes Extron Everlast™-Netzteil
  • 7 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung der Extron Everlast-Netzteile
MediaPort 300-Anwendungsbeispiel
MediaPort 300 - Logo
MediaPort 300 - Logo

Medienbeispiele

Weitere Informationen

Pflichtfeld