Erklärung zur unternehmerischen Verantwortung von Extron

Extron verpflichtet sich, seine Geschäfte in einer Weise zu führen, die mit unseren Werten des Respekts gegenüber der Umwelt, den Mitarbeitern und unseren Kunden vereinbar ist. Ob bei der Entwicklung und Herstellung innovativer AV-Technologien, der Förderung umweltgerechter Verfahren oder der Unterstützung unserer Kunden - Extron ist stets bestrebt, ein verantwortungsbewusstes Mitglied der weltweiten Gemeinschaft zu sein. Wir bekennen uns zu folgenden Verantwortlichkeiten und Grundsätzen eines gesellschaftlichen Engagements.

Respekt vor dem Einzelnen

Wir bei Extron lassen uns von dem Grundsatz leiten, dass der Erfolg im Geschäftsleben davon abhängt, dass der Mensch an erster Stelle steht. Wir wissen, dass der Erfolg unseres Unternehmens das Ergebnis unseres Engagements ist, unseren Kunden, Mitarbeitern und ihren Familien sowie der Gemeinschaft, in der wir tätig sind, von Nutzen zu sein.

Extron ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, an dem jeder unserer Mitarbeiter seine Ambitionen und Fähigkeiten entwickeln und sein menschliches Potenzial aktiv entfalten kann. Um diese Ziele zu erreichen, verpflichten wir uns, ein Umfeld zu schaffen, in dem jede Person, die an der Entwicklung, Produktion, dem Vertrieb, dem Verkauf und dem Service unserer Produkte beteiligt ist, eine sinnvolle Möglichkeit hat, zum Erfolg des Unternehmens beizutragen und jederzeit mit Würde und Respekt behandelt wird.

Menschenrechte

Extron setzt sich für den Schutz, die Achtung und die Förderung der Menschenrechte ein. Wir erreichen dies, indem wir die Verletzung der Rechte anderer vermeiden und uns bemühen, gegen negative Auswirkungen auf die Menschenrechte in unserem Einflussbereich vorzugehen. Extron verpflichtet sich, seine Geschäfte auf ethische Weise zu führen. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden, dass sie dieses Engagement teilen.

Arbeitsbedingungen

Extron ist bestrebt, allen Mitarbeitern sichere und faire Arbeitsbedingungen zu bieten und sicherzustellen, dass jeder Einzelne, der bei der Entwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen für und im Namen unseres Unternehmens mit Würde und Respekt behandelt wird.

Kinderarbeit

Wir beschäftigen keine Kinder, die nicht das gesetzliche Mindestalter erreicht haben, um in dem Land oder der Region, in der sie leben, zu arbeiten.

Zwangsarbeit

Wir tolerieren keine Form von Menschenhandel, unfreiwilliger Knechtschaft, Sklaverei (oder sklavereiähnlichen Praktiken), Schuldknechtschaft oder Zwangsarbeit. Dies schließt den Transport, das Beherbergen, die Rekrutierung, den Transfer oder die Empfangnahme von Personen mittels jeder Form von Gewalt, Zwang, Täuschung, Bedrohung, Entführung oder Betrug für Arbeitsdienstleistungen ein.

Vergütung und Arbeitszeiten

Alle Löhne für geleistete Arbeit, einschließlich Vergünstigungen, müssen in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen gezahlt werden, einschließlich derjenigen, die sich auf Mindestlöhne, gesetzlich vorgeschriebene Vergünstigungen und Überstunden beziehen. Arbeitnehmern dürfen nicht länger als die in den lokalen Gesetzen festgelegte Höchstarbeitszeit pro Tag arbeiten.

Belästigung und Diskriminierung

Extron duldet keine Belästigung oder Diskriminierung seiner Mitarbeiter, Kunden, Verkäufern oder Lieferanten. Jede Form von Diskriminierung, die gegen Bundes-, Staats- oder lokale Gesetze verstößt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Diskriminierung aufgrund von Rasse, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, nationaler oder ethnischer Herkunft, Staatsangehörigkeit, Alter, Familienstand, Veteranenstatus, körperlicher oder geistiger Behinderung, sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität, ist eine Verletzung dieser Politik und wird als disziplinarische Angelegenheit behandelt. In diesem Zusammenhang umfasst der Begriff „Diskriminierung“ Ungleichbehandlung, Beleidigungen und andere beleidigende Bemerkungen, Witze und anderes verbales, grafisches oder körperliches Verhalten.

Vereinigungsfreiheit

Extron fördert eine offene und direkte Kommunikation mit allen Mitarbeitern bezüglich der Arbeitsbedingungen ohne Angst vor Vergeltung, Einschüchterung oder Belästigung. Der Dialog zwischen Mitarbeitern und Führungskräften vertieft die Kommunikation und das Verständnis und ermöglicht so den Aufbau stärkerer, vertrauensvoller Beziehungen. In Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen haben die Arbeitnehmer das Recht, sich frei zu vereinigen und Gewerkschaften oder Betriebsräten beizutreten oder nicht beizutreten.

Gesundheit und Sicherheit

Extron ist bestrebt, ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld an jedem unserer Standorte durch den Einsatz von innovativen Programmen zu gewährleisten, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen oder diese übertreffen.

Verhaltenskodex für Lieferanten

Extron verlangt von seinen Lieferanten die Unterzeichnung einer Erklärung, dass sie den Verhaltenskodex für Lieferanten von Extron einhalten. Dieser Verhaltenskodex verbietet den Einsatz von Kinderarbeit, Zwangsarbeit, unfreiwilliger Gefängnisarbeit, Leibeigenschaft oder Arbeit von Opfern von Menschenhandel oder Sklaverei.

Extron beschäftigt ein Team von Supplier Quality Engineers, die unsere internationalen Lieferanten regelmäßig auf die Einhaltung der Extron Qualitäts-, Fertigungs- und Lieferantenrichtlinien überprüfen. Diese Aufzeichnungen werden in der internationalen Einkaufsabteilung von Extron gespeichert. Die Kontrollen werden nicht von Dritten durchgeführt.

Bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex ergeben sich Konsequenzen für die Lieferanten. Dazu gehört die Forderung nach einem Korrekturplan, um Verstöße gegen den Kodex abzumildern oder die Beendigung der Beziehung mit dem Lieferanten, der den Verstoß begangen hat.

Extron schult seine Mitarbeiter, die direkt für das Supply Chain Management verantwortlich sind, bezüglich der Beseitigung von Risiken für Menschenhandel und Sklaverei in der Extron Supply Chain von Produkten und Komponenten.

Geschäftsethik und Compliance

Als globales Unternehmen ist Extron bestrebt, die höchsten Standards für Unternehmensverhalten und ethisches Verhalten einzuhalten.

Verantwortungsvolle Materialbeschaffung

Extron wird keine Produkte wissentlich anbieten, die Rohstoffe enthalten, die in irgendeiner Weise aus Menschenrechtsverletzungen, Bestechung, Ethikverletzungen oder negativen Auswirkungen auf die Umwelt resultieren oder damit verbunden sind.

Extron unterstützt den United States Conflict Minerals Trade Act (H.R.4128) und den Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act (H.R.4173). „Konfliktmineralien“ bezieht sich auf spezifische Mineralien, die aus Minen stammen, die von bewaffneten Gruppen in der Demokratischen Republik Kongo und den unmittelbar angrenzenden Ländern Angola, Burundi, Zentralafrikanische Republik, Kongo, Ruanda, Sudan, Tansania, Uganda und Sambia kontrolliert werden. Diese spezifischen Mineralien werden in bestimmten Halbleiterherstellungsprozessen verwendet und umfassen Zinn, Tantal, Wolfram sowie Gold und werden oft als 3TG bezeichnet.

Dodd-Frank verlangt, dass öffentliche Unternehmen offenlegen, ob ihre Produkte Konfliktmineralien enthalten. Als Privatunternehmen ist Extron nicht verpflichtet, diese Berichtspflicht zu erfüllen, unternimmt jedoch alle angemessenen Anstrengungen, um die Anliegen dieses Gesetzes zu erfüllen und verwendet keines dieser Mineralien wissentlich in seinen Produkten gemäß dem Conflict Minerals Trade Act. Wir arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen, um die Herkunft der Metalle zu erfahren, die in den Produkten enthalten sind, die sie verkaufen, um sicherzustellen, dass es keine Konfliktmineralien in unserer Lieferkette gibt.

Anti-Korruption

Extron hat eine Nulltoleranzgrenze gegenüber allen Formen von Bestechung, Erpressung, Korruption und Unterschlagung.

Datenschutz

Extron verpflichtet sich, die Informationen, die wir von unseren Mitarbeitern, Kunden und Händlern erhalten, zu schützen. Wir handeln ordnungsgemäß, um die Privatsphäre zu respektieren, personenbezogene Daten vor Verlust und unbefugtem Zugriff oder unbefugter Nutzung zu schützen und die einschlägigen Gesetze und Vorschriften zur Privatsphäre und Informationssicherheit einzuhalten.

Fairer Wettbewerb/Anti-Kartell

Extron hält sich an faire und ethische Geschäftspraktiken und stellt sicher, den Wettbewerb zu fördern, die Interessen seiner Kunden schützen und jede Situation zu vermeiden, die zu einem Interessenkonflikt führen könnte.

Interessenkonflikt

Extron führt seine Geschäfte so, dass der Anschein unangemessenen Verhaltens vermieden wird.

Geistiges Eigentum

Extron respektiert geltende geistige Eigentumsrechte und arbeitet daran, die Rechte Dritter zu schützen und gleichzeitig proaktiv Rechte an neuem geistigen Eigentum zu erwerben, das wir im Rahmen unseres normalen Geschäftsbetriebs schaffen.

Exportkontrollen und Wirtschaftssanktionen

Es ist die Politik von Extron, alle lokalen Regeln und Vorschriften, einschließlich der geltenden Beschränkungen für den Export oder Reexport von Waren, Software, Dienstleistungen und Technologien, vollständig einzuhalten. Wir werden alle Handelsbeschränkungen einhalten, die bestimmte Länder, Regionen, Unternehmen oder Körperschaften und Einzelpersonen betreffen.

Identitätsschutz und Vermeidung von Vergeltungsmaßnahmen

Extron gewährt die Vertraulichkeit eines jeden und verbietet Vergeltungsmaßnahmen gegen jeden, der in gutem Glauben einen tatsächlichen oder vermuteten Verstoß gegen die Unternehmensrichtlinien oder lokale Gesetze meldet oder sich an der Untersuchung beteiligt. Wir haben Verfahren eingeführt, die es ermöglichen, Bedenken anonym zu äußern, und werden jeden Vergeltungsvorwurf sorgfältig untersuchen.

Umweltschutzmaßnahmen

Extron setzt sich in jeder Phase seiner geschäftlichen Aktivitäten für die Förderung der menschlichen Gesundheit und die Erhaltung der Umwelt ein.

Material-Recycling

Extron unternimmt jegliche Anstrengung zum Recycling von Materialien und zum sparsamen Umgang mit Ressourcen und Energie in jeder Phase des Lebenszyklus seiner Produkte – einschließlich Engineering, Design, Produktion, Vertrieb, Service und Entsorgung.

Einsparung von Ressourcen und Energie

Extron ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, um den Verbrauch von Ressourcen und Energie zu reduzieren. Wir konzentrieren uns auf die Energieeffizienz sowohl bei den von uns hergestellten Produkten als auch bei den Methoden, mit denen wir sie herstellen und vertreiben.

Entsorgung von Abfällen und Schadstoffen

Extron unternimmt alle Anstrengungen, um Abfälle und Verunreinigungen zu minimieren und geeignete Entsorgungsmethoden für alle bei der Herstellung und dem Vertrieb unserer Produkte anfallenden Abfälle und Verunreinigungen zu finden.

Integration und Vielfalt

Extron respektiert den Grundwert und die Würde aller Menschen unabhängig von Rasse, Hautfarbe, nationaler Herkunft, Abstammung, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Alter, Schwangerschaft, Behinderung, militärischem Status, genetischer Informationen, Familienstand oder jedem anderen gesetzlich geschützten Status. Wir schätzen die Vielfalt innerhalb der Belegschaft, indem wir allen Menschen unabhängig von ihren persönlichen Eigenschaften gleiche Chancen bieten und sie ermutigen, die individuellen Unterschiede und Talente des anderen zu respektieren und gleichzeitig ihre eigenen Fähigkeiten voll auszuschöpfen.

Grundsatzverpflichtung

Durch die Einhaltung der oben genannten Grundsätze möchte Extron seinen Mitarbeitern, Händlern und Kunden sowie der Gemeinschaft, in der wir leben und arbeiten, unser Engagement vermitteln. Darüber hinaus erwarten wir, dass jede Partei, die Geschäfte mit Extron tätigt, diese Grundsätze nach bestem Wissen und Gewissen annimmt und einhält.

Rückmeldung senden