• Lautsprecher-Rechner

  • PendantConnect-Lautsprecherkabel

  • Energieverbrauch der XTRA™-Serie und Wärmeableitung

  • Verstärkerleistung erforderlich

  • dB zu V

  • Abstands Gesetz

  • Ohmsches Gesetz

  • Leistungs-verhältnis

  • Spannungs-verhältnis

Welcome
Audio-Berechnungshilfen Eine Reihe praktischer, einfach zu handhabender Hilfsmittel von Extron zur Audioberechnung

Rechner für PendantConnect-Lautsprecherkabel

Für die Berechnung der PendantConnect-Lautsprecherkabellänge, um es bereits vor der Installation zu konfektionieren, nutzen Sie bitte den Rechner unten. Geben Sie die Distanz vom Boden bis zur Unterseite der Deckendose in der Box für die Deckenhöhe ein. Geben Sie die gewünschte Distanz vom Boden bis zur Unterseite des SF 3PT in der Box für die Lautsprecherhöhe ein. Anschließend klicken Sie „Berechnen“. Die Ergebnisse werden zusammen mit einem druckfähigen Diagramm auf der echten Seite angezeigt.

Beschriftetes Diagramm verbergen Beschriftetes Diagramm ansehen
Pendant Cable Calculator Diagram
+ Erweiterte Optionen anzeigen
- Erweiterte Optionen ausblenden

Hinweis: Die Ergebnisse werden mit einer Spanne von 0,1 cm dargestellt.
Ergebnisse

Energieverbrauch der XTRA™-Serie und Wärmeableitung

Geben Sie den Typ und die Anzahl der für Ihr Projekt erforderlichen Verstärker der XTRA-Serie ein. Dieses Hilfsmittel wird die gesamte Eingangsleistung, Wärmebelastung und notwendige Kühlung berechnen.
Wechselstromeingang 115 V Wechselstrom/60 Hz 230 V Wechselstrom/50 Hz Zurücksetzen
  Ω Ω
  Ω Ω
  Ω Ω
  Ω Ω

Berechnung auf Jahrbasis
EINGANGSLEISTUNG = W kWh
WÄRMEABLEITUNG = BTU/h 1000 BTU
ERFORDERLICHE KÜHLUNG = Tonnen
Berechnen

Verstärkerleistung erforderlich

Geben Sie die folgenden Werte ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“, um die für den Verstärker erforderliche Ausgangsleistung zu bestimmen.
Distanz zum am weitesten entfernten Zuhörer m   Fuß Zurücksetzen
Gewünschter Schalldruckpegel beim Zuhörer SPL in dB
Lautsprecher-Empfindlichkeitswert (bei 1 W bei 1 m) dB  
Verstärkerreserve dB („0“, falls nichts gewünscht wird)

VERSTÄRKERLEISTUNG
ERFORDERLICH =
W Berechnen

dB zu V

Geben Sie irgendeinen Wert ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“, um die entsprechenden Werte in Volt, dBV oder dBu zu bestimmen.
dBu Zurücksetzen
dBV
V Berechnen

Abstands Gesetz

Geben Sie folgenden Werte ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“, um den Schalldruckpegel für die neue Distanz von der Quelle zu bestimmen.
Referenzabstand von der Quelle Maßeinheit (ft, yd, m, etc.) Zurücksetzen
Schalldruckpegel bei Referenzabstand SPL in dB
Neuer Abstand von der Quelle Maßeinheit (ft, yd, m, etc.)
Hinweis: Entfernungen müssen in der gleichen Maßeinheit, wie z.B. Fuß, Yards oder Meter, angegeben werden.

SCHALLPEGEL BEI NEUER
DISTANZ =
dB Berechnen

Ohmsches Gesetz

Geben Sie irgendeinen der beiden Werte ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“, um die anderen Werte zu bestimmen.
Spannung V (V) Zurücksetzen
Strom A (A)
Widerstand Ω (Ω)
Leistung W (W) Berechnen

Leistungs-verhältnis

Um das Leistungsverhältnis in dB von einer Wattleistung zu einer anderen zu bestimmen, geben Sie die nachstehenden Werte ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“.
P1 W Zurücksetzen
P2 W
Differenz dB Berechnen

Spannungs-verhältnis

Um das Spannungsverhältnis in dB von einem Spannungspegel zu einem anderen zu bestimmen, geben Sie die nachstehenden Werte ein und klicken Sie anschließend auf „Berechnen“.
V1 V Zurücksetzen
V2 V
Differenz dB Berechnen

Lautsprecher-Rechner

Um die erforderliche Anzahl der Deckenlautsprecher für Ihr Projekt zu berechnen, geben Sie die Raumabmessungen, das Extron-Deckenlautsprechermodell, die erwartete Art des wiederzugebenen Inhalts und die zulässige Abweichung des Schallpegels zwischen den Lautsprechern ein. Die Ergebnisse können über die Taste „ABDECKUNGSÜBERSICHT ANSEHEN/DRUCKEN“ im Abschnitt „Ergebnisse“ gesehen und gedruckt werden. Der Rechner für Deckenlautsprecher ermittelt zudem die für die Lautsprecher erforderliche Verstärkerleistung.





+ Erweiterte Optionen anzeigen

Ergebnisse
Für ELA-Systeme mit Kablestrecken kürzer als 30 m wird das 16 AWG-Lautsprecherkabel SPK 16 von Extron empfohlen. Für Kabelstrecken länger als 30 m nutzen Sie das 14 AWG-Lautsprecherkabel SPK 14.

Extron-Hilfsmittel zur Audioberechnung

Diese Serie besteht aus Hilfsmitteln zur Audioberechnung, auf die Soundsystem-Designer, -Ingenieure und -Techniker häufig zugreifen müssen, um beispielsweise Leistungsanforderungen für Verstärker zu bestimmen, zwischen dBu und dBV oder Volt umzurechnen oder die Dämpfung des Schalldruckpegels bei größer werdendem Abstand zu schätzen. Alle leicht zu benutzenden Hilfsmittel zur Berechnung sind hier direkt mit einem Mausklick zugänglich.

Erklärung

Die Verstärker der Extron XTRA-Serie sind hocheffiziente Klasse D-Verstärker, die weniger Strom als herkömmliche Verstärker verbrauchen. Die Verstärker sind ENERGY STAR-konform und können somit nach 25 Minuten, in denen kein Signal am Eingang vorhanden ist, automatisch in einen Ruhemodus mit sehr geringem Stromverbrauch schalten. Systemdesigner wollen häufig wissen, wie hoch der Energieverbrauch eines Racks mit Verstärkern ist und wie viel Kühlung notwendig sein wird. Dabei handelt es sich um einen Schlüsselfaktor, da Verstärker erhebliche Abwärme erzeugen.

Dieses Audiohilfsmittel berechnet die gesamte eingehende Leistungsaufnahme, Wärmeableitung oder Abwärme sowie die benötigte Kühlung für eine Reihe von Verstärkern. Es können bis zu vier Verstärkertypen der Extron XTRA™-Serie gewählt werden. Wählen Sie die Netzspannung für die entsprechende Region, in der der Verstärker eingesetzt wird, danach den Typ und die Stückzahl der Verstärker, dann die gewünschte Lautsprecherimpedanz für Verstärker mit niedrigen Impedanzausgängen und drücken Sie anschließend auf „Berechnen“.

Wichtige Formeln

Die Werte für Leistungsaufnahme und Wärmeableitung bei 1/8 der Ausgangsleistung sind den technischen Daten für die Verstärker der XTRA-Serie unter www.extron.de entnommen.

Die benötigte Kühlung folgt der branchenüblichen Praxis, die Kühlleistung der Klimaanlage in Tonnen zu messen. Die benötigte Leistung wird berechnet, indem man die Wärmebelastung in BTU/h durch 12.000 teilt.

Die Berechnung auf Jahrbasis geht davon aus, dass Verstärker 2.080 Stunden lang bei 1/8 des Stroms und 6.680 Stunden im Standby-Modus arbeiten.

Weitere Informationen finden Sie im White Paper unter www.extron.de/xtrapaper. Sehen Sie sich bitte auch das Benutzerhandbuch der XTRA-Serie für die korrekten Abstandsanforderungen für Verstärker an.

Erklärung

Soundsystem-Designer wollen häufig die Verstärkerleistung wissen, die benötigt wird, um ausreichende Schalldruckpegel für eine Anwendung zu erzielen. Dies kann basierend auf dem gewünschten Zuhörerabstand vom Lautsprecher, dem gewünschten Schalldruckpegel des Audio bei diesem Abstand und dem angegebenen Empfindlichkeitswert des Lautsprechers ermittelt werden, um die akustische Referenzausgabe bei 1 W und 1 m zu bestimmen. Verwenden Sie die Dropdown-Liste und wählen Sie den gewünschten Extron-Lautsprecher, um automatisch seine Empfindlichkeit in das Rechnerfeld zu übertragen. Es sollte eine zusätzliche Reserve für den Verstärker hinzugefügt werden, wie z.B. 10 dB, so dass die Variabilität der Programm-Audiopegel berücksichtigt wird.

Dieses Audiohilfsmittel berechnet die akustische Dämpfung vom Referenzstandort bei 1 m bis zum Zuhörer und nimmt anschließend diesen Wert, zusammen mit dem Empfindlichkeitswert und der Verstärkerreserve, um die benötigte Ausgangsleistung des Verstärkers zu ermitteln.

Wichtige Formeln

APR = 10((LP + H – LS + 20 log (D2/ DR))/10)

Wo:

APR = Benötigte Verstärkerleistung

LP = Benötigter Schalldruckpegel beim Zuhörer

H = Gewünschte Verstärkerreserve

LS = Lautsprecher-Empfindlichkeit bei 1 W und 1 m

D2 = Abstand zum am weitesten entfernten Zuhörer

DR = 1 m Referenzabstand

Erklärung

Volt, dBV und dBu sind drei Einheiten zur Beschreibung von Spannungspegeln, die synonym für professionelles Audio basierend auf dem Referenzpunkt verwendet werden. Dieses schnelle und praktische Audiohilfsmittel ermöglicht die jeweilige Umrechung zwischen den Einheiten. Die Einheit dBV bezieht sich auf eine Spannungsmagnitude bei 1 V und dBu auf 0,775 V.

Wichtige Formeln

dBV = dBu - 2,21

Volt = 10(dBu / 20) x 0,775

dBu = dBV + 2,21

Volt = 10(dBV/20)

dBu = 20 log (Volt/0,775)

dBV = 20 log (Volt)

Erklärung

Der Schalldruckpegel (SPL) nimmt 6,02 dB ab, wenn sich der Abstand eines Zuhörers von der Schallquelle verdoppelt. Dieser Wert wird gewöhnlicherweise auf 6 dB abgerundet. Das Gegenteil tritt ein, sobald sich der Abstand des Zuhörers zur Schallquelle halbiert, so dass der SPL um 6 dB bei einer Verdopplung oder Halbierung zu- bzw. abnimmt. Das Abstandsgesetz wird zur Berechnung der Änderung des SPL in Verbindung mit dem Abstand verwendet und ist nützlich zur Voraussage des Schalldruckpegels, den ein Zuhörer erfährt, wenn Lautsprecheranordnung und Schallpegel berücksichtigt werden.

Abstandsgesetz

Wichtige Formeln

LN = LR - 20 log (DR/DN)

DR = Referenzabstand

DN = Neuer Abstand

LR = SPL bei Referenzabstand

LN = SPL bei neuem Abstand

Erklärung

Das Ohmsche Gesetz beschreibt die Verhältnisse zwischen Spannung, Strom und Widerstand. Die Mengen dieser Eigenschaften werden in Volt (V), Ampere (A) bzw. Ohm (Ω) ausgedrückt. Das Produkt von Spannung und Strom ist die angewendete Leistung und wird in Watt (W) wiedergegeben.

Ohm's Law/ Watts Law

Wichtige Formeln

E = IxR

W = ExI

Erklärung

Eine Änderung der Leistung von P1 zu P2 kann als ein Verhältnis in Dezibel mit der Gleichung dB = 10*log(P2/ P1) ausgedrückt werden. Eine Verdopplung des Leistungspegels bedeutet ein Leistungsverhältnis von 3 dB. In ähnlicher Weise entspricht eine Halbierung der Leistung einem Verhältnis von -3 dB.

Wichtige Formeln

dB = 10 log (P2/P1)

Erklärung

Eine Änderung der Spannung von V1 zu V2 kann als ein Verhältnis in Dezibel mit der Gleichung RV = 20*log(V2/ V1) ausgedrückt werden. Eine Verdopplung des Spannungspegels bedeutet ein Leistungsverhältnis von 6 dB. In ähnlicher Weise entspricht eine Halbierung der Leistung einem Verhältnis von -6 dB. Dieser Rechner kann zudem dazu genutzt werden, die Unterschiede zwischen zwei Abständen oder Belastungen wiederzugeben.

Wichtige Formeln

dB = 20 log (V2/ V1)

Erklärung

Soundsystem-Designer und Vertriebsingenieure müssen wissen, wie viele Deckenlautsprecher für eine korrekte Audioabdeckung in einer bestimmten Anwendung benötigt werden. Jede Umgebung ist auf Grund von Raumabmessungen und Hintergrundgeräuschen unterschiedlich. Berücksichtigt werden müssen die Zuhörerhöhe, Audioprogramminhalte, der gewünschte Schalldruckpegel (SPL) sowie der Toleranzbereich des Kunden in Bezug auf Abweichungen beim SPL im gesamten Raum. Da Lautsprecher oft für bestimmte Anwendungen angepasst sind, spielen ihr Design und ihre Leistung eine wichtige Rolle bei der Bestimmung von Stückzahlen und Positionierung.

Dieses Audiohilfsmittel nutzt eine Datenbank mit Abstrahlcharakteristika für Extron-Deckenlautsprecher basierend auf dem Typ des Audioinhalts sowie der Höhe der SPL-Dämpfung. Die Werte der Lautsprecherleistung für herkömmliche Polardiagramme wurden normalisiert und anschließend auf eine Ebene linearisiert, um die Schalldruckpegel für stehende oder sitzende Zuhörer zu berechnen. Dieses Hilfsmittel bietet zudem Empfehlungen für die Verstärkerleistung und Leistungsanpassung für den Transformator basierend auf den Werten der Lautsprecher-Empfindlichkeit sowie gewünschten Schalldruckpegel.

Wichtige Formeln

RC = (HC - HL) tan (A)
DC = (HC - HL) / cos (A)
ΔLA = 20 log [DR / (HC - HL)]
ΔLE = 20 log (DR / DC)
LMINREF = LMIN - ΔLE + Isobare
LMAXREF = LMAX - ΔLA

Wo:
RC = Radius bei Abdeckungswinkel und Hörpegel
HC = Deckenhöhe
HL = Zuhörerhöhe
A = Abdeckungswinkel bei Isobare
DC = Abstand vom Lautsprecher bei Abdeckungswinkel und Hörpegel
ΔLA = Abstandsverlust für Zuhörer auf der Achse (Abstandsgesetz)
DR = 1 m Referenzabstand
ΔLE = Abstandsverlust für Zuhörer bei Isobare
LMINREF = Minimaler Zielpegel auf der Achse bei Referenzabstand
LMIN = Minimal benötigter Pegel für Zuhörer bei Isobare
Isobare = Grenze mit einer festgelegten SPL-Dämpfung
LMAXREF = Maximaler Zielpegel auf der Achse bei Referenzabstand
LMAX = Maximaler Zielpegel für Zuhörer auf der Achse

What It Is

PendantConnect™ speaker cable is an Extron exclusive hybrid design incorporating the speaker wires and a steel safety cable into a single outer jacket, allowing the integrator to achieve an absolute vertical hang with only a single visible cable. This cable is used exclusively for the SF 3PT SoundField Pendant Speaker.

This audio tool calculates cut, strip, and reference mark points for PendantConnect speaker cable based on ceiling height and desired speaker height.

Essential Formulas

The calculator on this page is used when pre-cutting cable prior to cable termination. The simplified formula below may be used when the PendantConnect speaker cable has already been terminated at the speaker end. This simplified formula is represented in the SF 3PT Installation Video.

Room Height - Bottom of Speaker Height = Cut point on cable, measured from the top of the speaker cap. Then strip six inches down from the cut point.

Extron-Audioprodukte

Klicken Sie hier für alle Audioprodukte von Extron.

White Papers

Bieten tieferen Einblick in die Schlüsseltechnologien der Extron-Audioprodukte, wie z.B. unsere hochwertigen Verstärker, Lautsprecher und DSP-Produkte.

Technische Artikel

Erfahren Sie mehr über die in Extron-Audioprodukten verwendeten DSP- und Audioverstärkungstechnologien.

Audio-Glossar

Ein umfangreiches Glossar über Audiobegriffe für professionelle AV-Systeme.