J2KENC & J2KENC-PRO

JPEG 2000-Kodierungssoftware für JMP 9600 Media Player
Hauptmerkmale
  • Kodiert ohne sichtbare Verluste HD- oder 2K-Video und Mehrkanal-Audio zur Wiedergabe mit JMP 9600-Playern bis zu 250 Mbps
  • Aufbereitung von Inhalten für die Wiedergabe mit einem oder zwei Kanälen - parallel oder unabhängig
  • Kodiert Inhalte für eine synchronisierte Wiedergabe auf mehreren Bildschirmen oder 3D-Stereoprojektion mit einem oder mehreren JMP 9600-Playern
  • Kodiert Video mit einer Farbtiefe von 24 Bit, 30 Bit oder 36 Bit pro Pixel und 4:2:2- oder 4:4:4-Farbabtastung
  • Importiert sequentielle Videodateien in den Formaten BMP, DPX, TGA und TIFF von Videobearbeitungssystemen. TIFF-Dateien werden empfohlen.
  • Erweiterte Bearbeitungsfunktionen, einschließlich: Text-Overlay, Zeitstempel, Beschneiden der Bildränder, Letterbox und Positionierung des Bildes im Letterbox-Format im Ausgabebild
The Extron J2KENC & J2KENC-PRO
Modell Beschreibung der Version Teilenummer
 J2KENC JPEG 2000-Kodierungssoftware 79-550-01
 J2KENC-PRO Professionelle JPEG 2000-Kodierungssoftware 79-550-02

Mit der JPEG 2000-Kodierungssoftware J2KENC können Nutzer HD- oder 2K-Video- und Mehrkanal-Audioinhalte zur Wiedergabe mit Extrons JMP 9600 Media Playern vorbereiten. Die J2KENC-Software bietet ein Basisset von Kodierungsfunktionen, wobei die J2KENC-PRO eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit und zusätzliche Möglichkeiten zur Bearbeitung und Kodierung aufweist. Beide Software-Anwendungen werden mit Microsoft® Windows®-Computerplattformen betrieben. Mit dieser Software werden Inhalte zur Wiedergabe mit JMP 9600-Playern ohne die Inanspruchnahme von einem zusätzlichen Kodierungsservice vorbereitet.

Die JPEG 2000-Kodierungssoftware erstellt sichtbar verlustfreie MXF-verpackte Digital Cinema Package (DCP)-Dateien. Die DCP-Dateien enthalten Video, Audio und andere zugehörige Daten, die zur Entsprechung von Digital Cinema Initiatives (DCI)-Anforderungen für unverschlüsselte Inhalte vorbereitet werden. Mit JPEG 2000-Kodierungssoftware erzeugte DCP-Dateien werden an hochauflösende JMP 9600 Video Player zur Wiedergabe über eine LAN-Verbindung mithilfe des File Transfer Protocol (FTP)-Protokolls übertragen.

Extrons Kodierungssoftware J2KENC und J2KENC-PRO unterstützen eine Vielzahl von standardisierten und nicht standardisierten Videoformaten, einschließlich solcher, die häufig in großformatigen Projektionsanwendungen für spezielle Veranstaltungsorte anzutreffen sind. Die Unterstützung zahlreicher Formate bietet eine gewisse Freiheit bei der Vorbereitung von Inhalten, die mit JMP 9600 Playern kompatibel sind, sowie optimale Qualität für verschiedene Displaytechnologien. Zu den Parametern für die Bildkodierung gehören: Auflösung, Bildwechselrate, Farbraum, Bit-Tiefe und Farbabtastung.

Die J2KENC-PRO-Software unterstützt Multi-Core-Verarbeitung und Serverfarm-Betrieb, wodurch eine erhöhte Kodierungseffizienz und -geschwindigkeit ermöglicht werden.

Um die J2KENC- und J2KENC PRO-Software zu erhalten, kontaktieren Sie bitte einen Extron-Kundendienstmitarbeiter. Sie können von einer Extron FTP-Site heruntergeladen werden. Bei der Lizensierung der J2KENC PRO-Software erhalten Sie Unterstützung von einem Extron-Kundendienstmitarbeiter.

J2KENC-Software - Merkmale

  • Im Lieferumfang der hochauflösenden JMP 9600 Video Player enthalten

  • Bereitet unverschlüsselte Inhalte im Digital Cinema Package (DCP)-Format zur Wiedergabe auf hochauflösenden JMP 9600 Video Playern vor

  • Wird mit einer Microsoft® Windows®-Computerplattform mithilfe einer Single-Core-, Single-Thread-Verarbeitung betrieben

  • Wählt die Videoauflösung, die Bildwechselrate, das Format, den Farbraum und die Kompressionsrate aus

  • Bildkodierung für sequentielle Grafikdateien in den Bildformaten BMP, DPX, TGA und TIFF bei 8, 10 oder 16 Bit pro Farbe. TIFF-Dateien werden empfohlen.

  • Integration von unkomprimierten 16 oder 24 Bit-Stereo 48 kHz Broadcast WAV-Dateien

  • Bereitet MXF-verpackte Audio- und Videostreams vor - Reels (Film)

  • Der Status des Kodierungsprozesses kann bis zur Fertigstellung verfolgt werden

  • Vorkodierungsbestätigung der Quellenkontinuität für Audio- und Videodateien

  • Aussetzen und Wiederaufnahme von Kodierungsaufträgen

  • Kodierung bei einer Auflösung von 720p, 1080i, 1080p oder 2K

  • Kodierung von interlaced oder progressive Inhaltsformaten, einschließlich: 25/50i, 30/60i, 29,97/59,94i, 23,98, 24, 25, 29,97, 30, 48, 50, 59,94 und 60 Bildern pro Sekunde

  • Bildeinstellungen unterstützen die Inhaltskodierung zur Wiedergabe über zwei synchronisierte Ausgänge in Anwendungen mit 3D oder zwei Bildschirmen

  • Kodierung von YCrCb-, RGB- oder XYZ-Farbraum mit Unterstützung verschiedener Quellen- oder Displayanforderungen, die in einer Vielzahl von audiovisuellen Anwendungen oder spezieller Veranstaltungsorte anzutreffen sind

  • Unterstützt die Kodierung für Bit-Tiefen von 8, 10 oder 12 Bit pro Farbkanal und 4:2:2- oder 4:4:4-Farbabtastung

Professionelle J2KENC-PRO-Software – Zusätzliche Merkmale

  • Erweiterte Bearbeitungsfunktionen, einschließlich: Text-Overlay, Zeitstempel, Beschneiden der Bildränder, Letterbox und Positionierung des Bildes im Letterbox-Format im Ausgabebild

  • Bündel-Kodierung

  • Multi-Thread-, 32 Bit-, Multi-Core-Verarbeitung für eine erhöhte Kodierungsgeschwindigkeit

  • Paralleler J2KENC-Pro-lizenzierter Computer mit Serverfarm-Betrieb für erhöhte Kodierungsgeschwindigkeit

  • Unterstützt die Vorbereitung von bis zu 16 Audiokanälen bei einem einzelnen Videoausgang oder bis zu acht Audiokanälen zur Wiedergabe von zwei Videoausgängen

  • Bildeinstellungen unterstützen die Kodierung von Inhalten, die über mehrere JMP 9600 2K-Player in Anwendungen mit 3D, 4K oder Bildschirme im Breitbildformat wiedergegeben und synchronisiert werden

Minimale Systemanforderungen

  • Intel® Pentium® 4, 2.8GHz Single-Core-Prozessor

  • 2 GB RAM

  • 1 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte des Systemlaufwerks. 500 GB oder mehr freier Speicherplatz auf dem Medienlaufwerk zur DCP-Ausgabespeicherung.

  • Netzwerkfähiger Computer

  • Windows 7 oder Windows XP SP3, 32- oder 64 Bit-Betriebssystem

Empfohlene Systemerweiterungen

  • Intel Core™ i5, 3,4 GHz Dual-Core, 4-Thread oder größer

  • 4 GB RAM oder größer

  • Microsoft .NET Framework 3.5 SP1

  • Windows 7, 64 Bit-Betriebssystem