VCS

Videowall Configuration Software
Hauptmerkmale
  • Vertraute Benutzeroberfläche zur Konfiguration von Extrons 4K-Videowandprozessoren
  • Aufgabenorientierter Arbeitsablauf
  • Funktionen „Rückgängig/Wiederherstellen“ für die Bearbeitung der Wand-Voreinstellungen
  • Bearbeitung im Live- und Vorschau-Modus
  • Vertraute Hilfsmittel und Symbole helfen bei der Fensterverwaltung
  • Online- oder Offline-Systemkonfiguration - nur Quantum Ultra und Quantum Ultra II
The Extron VCS
Version Erscheinungsdatum Gröβe
1.12.1 3. Jun. 2022 54,7 MB

Extrons Videowall Configuration Software (VCS) ist eine universale Anwendung zur Konfiguration der 4K-Videowandprozessoren von Extron. Mit dieser intuitiven, zeitsparenden Software werden die Videowandprodukte von Extron mit einer gängigen Schnittstelle konfiguriert. Die Systemkonfiguration wird in logische Arbeitsschritte aufgeteilt, wie z. B. Konfiguration der Wand, Einrichtung der Quelle, Design der Voreinstellungen und EDID Minder für eine vereinfachte Integration. Die Möglichkeit zur Bearbeitung sowohl online als auch offline erlaubt die Erstellung und Konfiguration von Systemen mit oder ohne angeschlossenem Quantum Ultra-Prozessor. Bereits bekannte Bearbeitungsfunktionen vereinfachen die Überlagerung, Ausrichtung und Größe der Quellenfenster. Mithilfe der Live- und Vorschau-Modi können die Inhalte für die Darstellung auf der Wand direkt oder vorab bearbeitet werden. Der intuitive Arbeitsablauf und die bereits bekannte Oberfläche der VCS ermöglichen eine effiziente Konfiguration aller Extron 4K-Videowandprozessoren.

VCS ist eine PC-basierte Software-Anwendung, die die Kommunikation über Ethernet unterstützt. Änderungen der Einstellungen und Voreinstellungen in der Software werden automatisch synchronisiert und auf dem Videowandprozessor gespeichert, so dass eine direkte Verbindung und Steuerung der Hardware mithilfe von SIS-Befehlen möglich ist. Die Systemwartung wird durch die integrierten Anzeigen für den Verbindungsstatus und Quantum Ultra Firmware-Updates vereinfacht.

Vielseitige Bearbeitungsfunktionen
VCS bietet erweiterte Funktionen zur Bearbeitung, die den Konfigurationsprozess beschleunigen. Zur Erstellung der Fenstervoreinstellungen werden die Quellen per Drag and Drop-Funktion in eine virtuelle Repräsentation der Videowand gezogen. Der Vorschau-Modus ermöglicht „ad hoc“-Bearbeitungen während Live-Veranstaltungen, indem die Änderungen an den Voreinstellungen erst bestätigt werden müssen („Take“), bevor sie auf der Videowand zu sehen sind. Mithilfe der Onlinekonfiguration kann mit der Inbetriebnahme des Quantum Ultras bereits vor der Installation vor Ort oder wenn der Prozessor aufgrund von begrenztem Zugang zum Gebäude oder anderen Einschränkungen vorübergehend nicht verfügbar ist, bereits begonnen werden.

Mit der intuitiven Oberfläche, dem aufgabenorientierten Arbeitsablauf und den erweiterten Konfigurationsfunktionen ist die VCS eine vielseitige und flexible Lösung, mit der Sie Videowände schnell einrichten und in Betrieb nehmen können, ohne dabei an Bedienkomfort zu verlieren. Ob Sie nur ein paar Fenster auf einem oder zwei Displays oder Hunderte von Fenstern auf einer Vielzahl von Displays verwalten müssen, VCS eignet sich ideal für alle Anforderungen bei der Inbetriebnahme Ihrer Videowände.

Unterstützte Produkte:
Quantum Ultra II
Quantum Ultra
Quantum Ultra Connect
MGP 641