Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung des Pellissippi State Community College

Extrons Präsentationsumschalter vereinfachen die AV-Steuerung im Bill Haslam Center for Math and Science des Pellissippi State College

Nach nur zwei bis drei Minuten Einführung in das AV-System, sagten die Dozenten: Wow, dass ist einfach! Die Systeme werden jetzt täglich genutzt. Ich messe den Erfolg daran, dass niemand anruft, um nach Hilfe zu fragen. Das sagt meiner Meinung nach schon alles.

Scott Bell, Coordinator of Audiovisual Services at Pellissippi State Community College

Das öffentliche Pellissippi State Community College (PSCC) befindet sich im Stadtviertel Hardin Valley von Knoxville, Tennessee. Seit der Gründung im Jahr 1974 hat das PSCC seine Kompetenz in Bezug auf den Technologie-Unterricht, die Nutzung von Technologie in der Lehre und den Technologietransfer für Unternehmen und die Industrie kontinuierlich erweitert, um die Entwicklung der regionalen Wirtschaft zu unterstützen. Mit 8.835 Studenten bietet das größte Community College in Tennessee Fachschul-Abschlüsse, Zulassungen für ein Universitätsstudium, Zertifikate und Fortbildungsmöglichkeiten.

Die Herausforderungen

Wegen der steigenden Nachfrage nach Klassenräumen und Laborbereichen öffnete das Bill Haslam Center for Math and Science nach zweijähriger Bauphase im Herbstsemester 2021 seine Türen für die Studenten. Mit einem Investment von 22 Millionen Dollar verfügt das neue 7 600 m² große Gebäude über 18 Klassenräume, sechs Computerräume und neun Wissenschaftslabore sowie ein Lehrerbildungszentrum. Ein Ziel des PSCC ist es, topaktuelle Technologie in den Unterricht zu integrieren. Daher wurden alle Lehrbereiche mit AV-Systemen ausgestattet, mit denen die Dozenten mühelos Multimedia in ihren Vorlesungen nutzen können.

Designlösung

Für Scot Bell, Coordinator of Audiovisual Services an der PSCC, war neben den Budgetvorgaben die Einfachheit der Schlüssel zum Erfolg bei der Ausstattung des Math and Science Centers mit vielseitigen, leicht zugänglichen AV-Systemen. Innerhalb von 10 Tagen installierte Scott Bell mit seinem AV-Mitarbeiter Steve Moore 33 identische AV-Systeme, deren Kernkomponenten die Extron IN1606-Präsentationsumschalter mit Skalierer und 60 Watt-Verstärker MPA 601 sind.

Keine Programmierung der manuellen Steuerung und eine intuitive AV-Bedienung für die Dozenten

Alle Räume verfügen über dasselbe AV-System. Das Konzept umfasst einen Laserprojektor mit integrierten interaktiven Möglichkeiten zur Einblendung von Anmerkungen über einen Touchscreen mit Fingerbewegungen oder elektronischen Stiften. Die auf den projizierten Bildern eingefügten Zusatzinformationen können als Unterrichtsnotizen gespeichert werden.

Im Tisch des Dozenten befindet sich ein PC, eine Dokumentenkamera sowie HDMI- und VGA-Kabelanschlüsse für einen Gast-Laptop. Die Dokumentenkamera kann gedreht werden, um Bilder vom Dozenten oder dem Whiteboard zu liefern. Die Dokumentenkamera gibt HDMI und USB aus, sodass die Bilder gleichzeitig zum Projektor und dem PC übertragen werden können. Die auf dem PC installierte Zoom- und Teams-Software unterstützt den Fernunterricht.

Mit den eindeutig beschrifteten Tasten auf dem Frontbedienfeld des IN1606-Umschalters wählt der Dozent zwischen den AV-Inhalten vom PC, dem Gast-Laptop oder der Dokumentenkamera. Die Lautstärke kann einfach und intuitiv mit dem Drehknopf auf dem Frontbedienfeld des IN1606 eingestellt werden. Der Audioausgang des IN1606 ist mit einem MPA 601-Verstärker für die Deckenlautsprecher verbunden.

Die Ergebnisse

Manchmal ist weniger mehr. Für die PSCC ist dieses einfache AV-Klassenraumsystem, das von den technischen Mitarbeitern der Schule selbst geplant und installiert wurde, alles, was sie zum effektiven Unterrichten benötigen. Mit einem einzigen Extron-Präsentationsumschalter als Herzstück, einem nahtlos integrierten Extron-Verstärker und einem besonders leistungsfähigen Projektor wurde das verfügbare Budget für die AV-Installation nicht überschritten. Diese Systeme wurden pünktlich für die Studenten und die Fakultät zu Beginn des Wintersemesters 2021 in Betrieb genommen. Scott Bell berichtet begeistert, dass die Dozenten nach nur einer zwei- bis dreiminütigen Einführung in das AV-System sagten: „Wow, dass ist einfach!“ Die Systeme werden jetzt täglich genutzt. Scott Bell misst den Erfolg des Systems daran, dass niemand anruft, um nach Hilfe zu fragen. Das sagt seiner Meinung nach schon alles.

Pflichtfeld